Andreas Fischer

vulga Schwarzer oder Lumpen-Andres

Er kommt auch unter dem Namen Andreas Küpper vor und zog ehemals als Korbmacher und Lumpensammler meist in Oberhessen umher. Er hatte Elisabeth Rupprecht als Beyschlaferin bey sich, mit der er im Jahr 1811 zwey Madchen von 5 — 2 Jahren hatte. Er wurde im July 1811 wegen vieler begangener Verbrechen verhaftet und nach Marburg gebracht, wo er am 1. April 1815, vor Eingang des Erkenntnisses, wodurch er statt der wohlverdienten Todesstrafe aus Gnade auf Zeitlebens zu den Eisen verurtheilt wurde, mit Tode abgegangen ist.