Johann Adam Frank

vulgo Großer oder Ältester Feldscheers-Junge

Frank

auch Han-Adam, toller Han-Adam oder Schwubger genannt und seiner Angabe nach zu Schlitzenhausen in Franken geboren. Er ist ein Stiefbruder des Andreas Frank und Johannes Heinrich Ritter und hatte Henriette Stock zur Beischläferin. Als ein Mitglied der Vogelsberger Bande, ist er im März 1813 zu Gießen zum Tode verurteilt worden.