Jacob Krämer

vulgo Zunder-Alberts Jacob

Signalelement

Er ist ohngefähr 28-30 Jahr alt [ * um 1792], 5 Fuß 4-5 Zoll groß, hat blonde Haare, graue Augen, dicke Nase, kleinen Mund, rundes glattes Gesicht.
Er ist ein Stiefsohn des Albert Krämer, demselben von seiner Beischläferin, die Fulder Ließ genannt, welche früher an einem gewissen Selser verheiratet war, zugebracht. Er kommt daher auch unter dem Namen Selser vor.
Er gehörte zu dem Odenwälder Gaunergesindel und soll nachher unter das Militär gegangen sein.




Quellen:
[1] SCHWENCKEN, KARL PHILIPP: Aktenmässige Nachrichten von dem Gauner- und Vagabundengesindel. Sowie von einzelnen professionierten Dieben, in den Ländern zwischen dem Rhein und der Elbe, nebst genauerer Beschreibung ihrer Person Original gedruckt in der Hampeschen Buchdruckerey, Cassel, 1822; Seite 288 Nr. 533